Direkt zum Seiteninhalt

Ökodesign / Energielabel
Impressum | Kontakt | Suche
Bundesadler



ENER 11 | Elektromotoren

Stand

Dieses Produktlos unterscheidet zwischen Elektromotoren, Wasserpumpen, Umlaufpumpen in Gebäuden (Heizung) und Lüftungstechnik (Ventilatoren). Das Konsultationsforum fand am 27. und 29.5.2008 statt.

Für Elektromotoren ist am 23.7.2009 die Verordnung (EG) 640/2009 im Amtsblatt erschienen.

Am 7. Januar 2014 ist die Verordnung (EU) 4/2014 veröffentlicht worden. Sie bewirkt eine Änderung der Verordnung 640/2009 , die die Ausnahmen für bestimmte Umgebungsbedingungen einschränkt.

Dokumente

Dokumente

 

Links

Häufig gestellte Fragen

Welche Lösung muss ab Januar 2015 verwendet werden, der IE2-Motor mit Frequenzumrichter oder der IE3-Motor?

Die Verordnung erlaubt drei Möglichkeiten: IE2-Motor mit und IE3-Motor mit oder ohne Drehzahlregelung.

Welches die energieeffizienteste bzw. kostengünstigste Lösung ist, hängt von der Anwendung ab:

Bei Vollastanwendungen spart die Drehzahlregelung keine Energie, sondern verbraucht mehr als ein direkter Netzbetrieb. Hier würde ein IE3-Motor mit Motorstarter genügen. Bei variabler Last kann die Drehzahlregelung große Einsparungen bringen (gilt für IE2- wie für IE3-Motoren), wenn die Anlage für eine Änderung der Drehzahl geeignet ist. Falls nicht, kann man evtl. alternative Regelkonzepte einsetzen.

Die Verordnung 640/2009 nimmt dem Betreiber oder Planer der Anlage also nicht die Entscheidung ab, welches die beste Lösung ist. Diese sollte für den Einzelfall ermittelt werden. Dafür entwickelt CENELEC CLC/TC 22X/WG 06 eine Norm (Projektnummer 23551 zum Mandat M/476 und M/470).

zurück zur Produktgruppen-Übersicht

2016-07-06  

top

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Kontakt:

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
Referat S.4
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
E-Mail: evpg@bam.de

Dr. rer. nat.
Moritz-Caspar Schlegel
Unter den Eichen 87
12205 Berlin
Telefon:
+49 30 8104-3808
E-Mail:
Moritz-Caspar.Schlegel@bam.de